Der Vergnügungspark wurde 1969 als Kulturpark Plänterwald (1969 bis 1991) eröffnet.
Das 45 Meter hohe Riesenrad war jahrelang in dieser Umgebung das Wahrzeichen und
eine beliebte Attraktion.

1992 wurde der Park unter dem Namen Spreepark (1992 bis 2001) wiedereröffnet.
Seit 2002 ist der Park geschlossen und wird zwangsweise seinem Schicksal überlassen.

Einen virtuellen Rundgang, Hintergrundinformationen sowie Archivmaterial
(Fotos und Videos von Fahrgeschäften und Shows) finden Sie unter anderem auf
der neuen ca. 8-stündigen Spreepark-DVD!

Quelle: Berliner-Spreepark

Der Ort ist eine Beliebte Kulisse für Filme/Fotos/Videos wie z.B.:

 
Die Tour

Veröffentlicht
Label pluseins – Niereich, Mephisto EP, Cover Design: Tim Hrymon

 


 

Share →